Woche der SonneIn ihrer neuen Kampagnenzeitschrift informiert die Initiative Woche der Sonne 2017 darüber, wie sich im Eigenheim regenerative Energien einsetzen lassen. Martin Bentele vom Deutschen Pelletinstitut sagt dazu: „Als Sammlung vieler guter Argumente für den Umstieg auf Solar, Holzpellets und Wärmepumpe sollte sie bei keiner Veranstaltung der Woche der Sonne fehlen.“

programm biomassekonferenzAm sogenannten Pelletstag am 18. Januar 2017 wird von der Mitteleuropäischen Biomassekonferenz eine besondere Veranstaltung angeboten. An diesem Tag werden Experten weltweit darüber berichten, wie es um die Entwicklung der Pelletsmärkte in Nordamerika und Europa bestellt ist.

Fotolia 95320048 SDas Deutsche Pelletinstitut (DEPI) wird an zwei Infotagen über alle relevanten Details zur neuen ENplus-Zertifizierung für Hackschnitzel berichten. Interessierte können sich am 25. Oktober im schwäbischen Ulm und/oder einen Tag später in Olsberg im Sauerland rund um das Qualitätsprogramm informieren.

Fotolia 46271221 SFür die ökologische Wärmewende sind thermische Energiespeicher notwendig, darin sind sich nahezu alle Energieexperten einig. Zu diesem Thema findet am 14. September in Wien eine Tagung unter dem Motto "Kompakte thermische Energiespeicher" statt. Hier können sich die Besucher über die neuesten Speichertechnologien informieren.

Fotolia 81577509 SAuf der RENEXPO in Augsburg findet am 7. Oktober die Fachtagung zum Thema "Moderne Holzbrennstoffe - Qualität und Logistik" statt.

Die wichtigste Voraussetzung, damit am Wärmemarkt die Energiewende gelingen kann, sind Holzbrennstoffe von hoher Qualität. Aus diesem Grund widmet sich ein ganztägiges Fachforum auf der RENEXPO in Augsburg am Freitag, 7. Oktober, ganz diesem Thema. Bei der RENEXPO Augsburg handelt es sich um eine Energiefachmesse für den Großraum Bayern. Thema der Messe sind erneuerbare Energien, Energiesparen sowie Energieeffizienz. Veranstalter dieser Fachtagung, die unter dem Motto "Moderne Holzbrennstoffe - Qualität und Logistik" steht, ist das Deutsche Pelletinstitut mit Sitz in Berlin. Die Organisatoren wollen damit neben dem Energiehandel und Feuerungsherstellern auch Architekten, Planer, sowie gewerbliche und kommunale Nutzer mit mittelgroßen Holzfeuerungen ansprechen.

WochederUmwelt Im Rahmen der Woche der Umwelt am 7. und 8. Juni 2016 im Park von Schloss Bellevue lädt das Bundespräsidialamt Unternehmen und Organisation ein, zukunftsweisende Umweltprojekte vorzustellen. Ca. 190 Ausgewählte Projekte aus 600 Bewerbungen informieren über Fachthemen wie Klimaschutz, Energie, Ressourcen, Boden und Biodiversität, Mobilität und Verkehr, Bauen und Wohnen. Mit dabei: die Initiative HolzProKlima mit einem Stand zur Frage „Warum Holzbau das Klima schützt“.

Die inzwischen fünfte Woche der Umwelt findet auf Einladung von Bundespräsident Joachim Gauck statt. Auf rund 4.000 Quadratmetern erleben die geladenen Gäste im Schlosspark Bellevue in Berlin neben der Ausstellung auch ein vielfältiges Vortrags- und Diskussionsangebot zu aktuellen Nachhaltigkeitsthemen.

Informationen über die „Woche der Umwelt 2016“ unter https://www.woche-der-umwelt.de. Das detaillierte Hauptbühnenprogramm steht unter https://www.woche-der-umwelt.de/programm zur Verfügung.

Fotolia 78990943 SAlljährlich findet Ende Februar im österreichischen Wels die Pelletskonferenz zusammen mit der Energiesparmesse statt. Dabei handelt es sich um die größte Veranstaltung der Branche, die jedes Jahr stattfindet.

Die Schornsteinfegerinnung Tübingen und der Holzenergie-Fachverband Baden-Württemberg e.V. laden am 23. November 2015 ab 18:30 zur Energiewendevesper ein. Im Rahmen des Fachvortrags „Muss meine „Alte“ raus?“ werden alle Fragen zu den aktuellen Gesetzesänderungen im Bereich Heizungssanierung beantwortet.

Holzenergie TagungAm 25.11.2015 findet die Holzenergie-Tagung Baden Württemberg an der Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg in Rottenburg am Neckar statt. Diese Tagung richtet sich an Unternehmen der Holzenergie, an Planer und Betreiber, an Biomasse‐Erzeuger und Händler, an Kesselhersteller, an Städte und Gemeinden, an Waldbesitzer, an Maschinenringe, Presse und Verbände, an Hochschulen und Forschungseinrichtungen sowie an Betreiber von holzbefeuerten Energieanlagen. Weitere Informationen zum Programm und zur Anmeldung können Sie aus dem Flyer entnehmen.

Woche der SonneZur diesjährigen Woche der Sonne und Pellets sind laut Bundesverbandes Solarwirtschaft e.V. bereits mehr als 3.000 Infoveranstaltungen registriert. Die bundesweite Kampagne rund um Solarstrom, Speicher, Solarwärme und Holzpellets startet am 12. Juni 2015.

aktionHolzpellets kleinDie EnergieAgentur.NRW veranstaltet zum dritten Mal in Nordrhein-Westfalen die landesweiten Wochen der Holzpellets. 2015 wird das Themenspektrum erstmals um die Solarthermie erweitert. Mehr als 700 Kesselbesitzer beteiligen sich bis 10. Juni an großer Heizungsshow. Zum Auftakt der am 13. Mai besuchte Klimaschutz-Staatssekretär Horst Becker ein denkmalgeschütztes Fachwerkhaus in Nümbrecht-Heddinghausen.

IFP2015 Logo DELaut Energieexpertin Barbara Pilz haben sich die Rahmenbedingungen für Heizen mit Pellets in Deutschland deutlich verbessert. Jährlich treffen sich Experten, um über aktuelle Entwicklungen auf dem internationalen Pelletmarkt zu diskutieren. In diesem Jahr wird dieses Treffen vom 11. bis 12. Juni in München stattfinden. Die Projektleiterin beim Veranstalter Solar Promotion, Barbara Pilz, gab in einem Interview einen Ausblick darauf, was die Teilnehmer und Teilnehmerinnen erwarten dürfen und wie die Marktentwicklung einzuschätzen ist.

WdS2015 thumbIn der Woche vom 12. bis 21.06.2015 finden über 1.000 Veranstaltungen rund um die Solarwärme, den Solarstrom, die Speicher und vor allem die Pellets statt. Für die Veranstalter beginnt der Anmeldestart am 02.04.2015.

Geldanlage German PelletsGerman Pellets informiert in der Autostadt Wolfsburg

In Zeiten von Niedrigzinsen werden Geldanlagen für Privatpersonen wichtiger denn je. Seriöse Informationen aus erster Hand sind deshalb für Anleger enorm wichtig, um sich ein umfassendes Bild vom Anlageprodukt und dem dahinterstehenden Unternehmen zu machen.

Bei ihrer achten Auflage im kommenden Jahr wird sich Gebäude.Energie.Technik (GETEC) auf dem Freiburger Messegelände thematisch breiter aufgestellt präsentieren. Die Messe erweitert ihr Spektrum um die Themen Bad und Sanitär sowie Küchen und Innenausbau.

Unter positiven Vorzeichen trifft sich am 14. und 15. Oktober die Pelletsbranche in Berlin zum 13. Industrieforum Pellets. Im Berlin Congress Center (bcc) informieren und diskutieren nationale und internationale Experten über Rahmenbedingungen, aktuelle Marktentwicklungen und technologische Innovationen der Branche. Eine Vielzahl von Vorträgen bietet den Teilnehmern die Möglichkeit, sich intensiv zu informieren und ihr Fachwissen zu erweitern.

Die Firma SWB in Herten informieret am 10.09.2014 von 19.00 Uhr bis 21.00 Uhr mit der Firma Ökofen über die Möglichkeiten mit Holzpelletkesseln umweltfreundlich und sparsam zu heizen. Veranstaltungsort ist der Firmensitz in 45701 Herten, Karl-Hermann-Str. 14.

Datum: 09. – 12. Oktober 2014
Ort: Augsburg

Beschreibung:Die RENEXPO befasst sich mit sämtlichen Themen rund um die erneuerbare Energien und energieeffiziente Bauen und Sanieren.

Die Kombination einer modernen Pelletheizung mit einer Solarthermieanlage ermöglicht völlig witterungsunabhängig das ganze Jahr über die Wärmebereitstellung auf Basis kostengünstiger erneuerbarer Energie. Deshalb wird es auf der diesjährigen Intersolar 2014, die vom 04. bis 06. Juni 2014 in München stattfindet, erstmals ein Innovations-Zentrum Pellets geben.

Wie schon 2012 wird es auf der diesjährigen IFH/Intherm vom 08. bis 11. April 2014 ein Innovations-Zentrum Pellets geben. Auf dem vom Deutschen Pelletinstitut (DEPI) organisierten Stand dreht sich alles rund um die kleinen Presslinge aus Holz. DEPI-Experten erklären, welchen Weg Holzpellets vom Sägewerk bis in den Heizungskeller nehmen und was bei der Planung einer Pelletheizung zu beachten ist.

Am 26. und 27. Februar 2014 findet in Wels, Österreich, die weltweit größte jährliche Konferenz zum Thema Pellets statt: Technologie- & Strategie-Trends, Märkte, Innovationen, Nachhaltigkeit, Finanzierung, Geschäftsmodelle.

Vom 15. bis 18. Januar 2014 dreht sich in Graz alles um das Thema Bioenergie. Noch nie zuvor wurden so viele Expertenvorträge und parallele Events von den Veranstaltern – Österreichischer Biomasse-Verband, Landwirtschaftskammer Steiermark, Bioenergy 2020+ und Klima- und Energiefonds – organisiert. Im Rahmen der 4. Mitteleuropäischen Biomassekonferenz soll der 1. Mitteleuropäische Pelletstag am 15.01.2014 den Teilnehmern einen Überblick über den Stand der Pelletsproduktion und -nutzung in mittel- und osteuropäischen Ländern geben.

Die Schweizer Messe "Bau Holz Energie-Messe" in Bern präsentiert vom 21.–24.11.2013 nachhaltiges Bauen und Holzbau. Bei 450 Ausstellern über Energieeffizienz und erneuerbare Energien können sich die Besucherinnen und Besucher informieren. Am Eröffnungstag findet das 19. Herbstseminar zum Thema „Energiewende realisieren!“ statt. Experten diskutieren neue Rahmenbedingungen und stellen konkrete Maßnahmen vor.

Der Pellet-Energiegipfel am 05. und 06. September war ein außergewöhnliches Ereignis und wurde vom SWR-Fernsehen dokumentiert. Am 08.10.2013 um 18:15 kommt es im SWR-Rheinland-Pfalz. Ab dem 09. Oktober kann man es via Internet anschauen: http://www.swr.de/im-gruenen-rp

am 26.-27.09.2013 veranstaltet der Bundesverband BioEnergie seinen 13. Internationale BBE-Fachkongress "HolzEnergie 2013" im Rahmen der RENEXPO® in Augsburg.

Die internationale Veranstaltung thematisiert alle Aspekte der Wertschöpfungskette Holzenergie:

Solar Promotion GmbH
Tel. +49(0)7231 58598-0, Fax -28
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.interpellets.de

O.Ö.Energiesparverband
Tel. +43 (0)732/7720-14380, Fax -14383
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.wsed.at

Internationale Fachausstellung für Wärme und Energie
Veranstalter: Piemmeti spa
Tel. +39 049/8753730, Fax /8756113
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.progettofuoco.com